Motorikspiele, Wandspiele, Holzspielzeug, Senioren, Spiele Motorikspiele, Wandspiele, Holzspielzeug, Senioren, Spiele
Drucken

Über mich

Über mich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über mich

Wie kam ich dazu, mich mit der Thematik der Grob- und Feinmotorik
eines jungen oder älteren Menschen zu beschäftigen?

In meinem Beruf habe ich jeden Tag mit Kindern oder Erwachsenen 
zu tun, welche bedingt durch Ihre körperlichen oder geistigen 
Erkrankungen u.a. zu Therapien müssen.
Viele Termine zu absolvieren ist anstrengend und kostet viel Zeit.
Um Aufgaben der Therapien auch zu Hause umzusetzen, können auf
spielerische Weise diese Spaß bereiten.
Daher sprach ich mit Betroffenen (z.B. Eltern), was würdet Ihr Euch 
für Eure Kinder wünschen, was würde den Alltag etwas erleichtern und
wobei kann die ganze Familie unterstützen?
Dabei stellte sich heraus, dass Spiele im familiären Kreis den Zusammen-
halt festigen, stärken und die gemeinsame Zeit genießt werden kann.
Natürlich ist es für Geschwisterkinder sehr schwer zu verstehen, wenn immer
auf das beeinträchtigte Kind Rücksicht genommen werden muss.
Auch dann hilft es, wenn Eltern sich mit Ihren Kindern zu einem Spiele-
Nachmittag verabreden und dann die volle Aufmerksamkeit der Eltern genießen
können.
Darin sehe ich meine Hauptaufgabe, durch das Angebot an verschiedenen
Spielen und Therapie Produkten einen Zeitausgleich für die gesamte Familie
zu schaffen.

Diese Thematik betrifft nicht nur Kinder, sondern auch unsere Senioren.
Durch z.B. eine Demenz Erkrankung wird die ganze Familie gefordert, die wenige
Zeit durch den Alltag, optimal für die erkrankten Personen da sein zu können.
Auch damit möchte ich mit den Produkten zeigen, wie wertvoll z.B. ein Puzzle
sein kann, welches den Bedürfnissen entspricht, um den Erkrankten ein Erfolgs-
erlebnis anzubieten.
Nicht alle Erkrankten können zu Hause versorgt werden, viele müssen in eine
Einrichtung, wo das Personal leider nicht ausreichend zur Verfügung steht, aufgrund
unseres Pflegenotstandes. Um die Menschen trotzdem optimal unterstützen zu
können, ist es wichtig, den Familiemitgliedern zu zeigen, dass Sie troztdem für Sie
dasein möchten.
 

Ihr Jens Stöver